Kontakt | Impressum | Datenschutz

Burnout

Bis heute ist der Begriff Burnout wissenschaftlich nicht eindeutig definiert. Die Weltgesundheitsorganisation versteht Burnout nicht als Krankheit, sondern lediglich als ein „Problem“ mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung. Burnout zeigt sich in Erschöpfung, Motivationsverlust, verringerter Effektivität und gleichzeitiger Unruhe und Anspannung mit einem Verlust der natürlichen Fähigkeit zur Regeneration. Der Prozess bis zum völligen Ausgebranntsein entwickelt sich häufig über Jahre und wird den Betroffenen meist erst (zu) spät bewusst. Expertenschätzungen zufolge leiden in Deutschland mittlerweile über sechs Millionen Menschen an Burnout, das ist jeder Neunte in der Gruppe der 18- bis 70-jährigen.

Vielleicht überlegen Sie, ob Sie selbst Burnout-gefährdet sind. Im Internet finden Sie zahlreiche Tests. Ich empfehle Ihnen den von Dr. Manfred Nelting entworfenen anonymen Test, den Sie unter www.gezeitenhaus.de/burn-out-Test.html finden. Eine Diagnose kann jedoch nur ein Arzt stellen, der neben dem Gespräch auch körperliche Untersuchungen vornimmt. Ein berufsbegleitendes Coaching, eine therapeutische Begleitung oder ein Aufenthalt in einer Fachklinik können Ihnen helfen, Ihre Lebensqualität zu verbessern.