Kontakt | Impressum | Datenschutz

Der leiborientierte Weg heraus aus dem Burnout

Bewegung, Freude, Kreativität und stärkende soziale Beziehungen sind die beste Medizin gegen das Ausbrennen.  All das bleibt bei Menschen, die vom Burnout betroffen sind, auf der Strecke. Meist führen Ratschläge zur Work-Life-Balance oder Entspannungskurse allein nicht aus der Enge und Verzweiflung heraus, die Menschen in Überlastungssituationen plagen und zunehmend depressiv werden lassen. Jetzt geht es nicht um noch mehr Wissen, noch mehr Entspannungstermine, sondern darum, ernsthaft einzusehen, dass sich Körper, Geist und  Seele im Streik befinden und mit ihren Forderungen gehört und gesehen werden wollen.

Stressauslöser und eigene Bewältigungsstrategien beleuchten

Meine Anregungen und Interventionen helfen Betroffenen,  die bedeutendsten Stressauslöser zu identifizieren und die eigene Reaktion darauf zu beleuchten. Es sind die Gedanken, die Ideale und Werte oder unbewusste Zwänge, die uns antreiben. Vage Befürchtungen und Ängste lähmen. Das Gefühl der dauerhaften Überforderung führt in die Erschöpfung, in Hoffnungslosigkeit und mangelnde Selbstachtung.

In vertrauensvoller Atmosphäre unterstütze ich Sie darin, herauszufinden, was Ihre Lebendigkeit bedroht. Welche Motive sind es, die Sie zu immer noch mehr Leistung antreiben und keine Ruhe finden lassen? Wenn Sie die eigenen Antreiber kennen lernen und als Teil Ihrer Persönlichkeit wahrnehmen, eröffnen sich neue Wege.

 

 

Gestalter/in des eigenen Lebens werden

Wie jede Krise beinhaltet auch ein Burnout die Chance, das Leben neu auszurichten.

Beim Coaching oder einem therapeutischen Prozess können Sie ergründen, was zu viel ist und was Ihnen fehlt. Als Coach und Therapeutin unterstütze ich Sie darin, zu erspüren, was an ungelebtem Leben in Ihnen am Erwachen ist und anklopft. Diese Impulse, die aus Ihrem Wesenskern kommen, zu entdecken und zu nähren ist Inhalt der leibtherapeutischen Burnout-Fachberatung.

Auch wenn wir neue Einsichten gewinnen: Es ist nicht immer einfach, gewohnte Verhaltensmuster zu verändern, sich in Beziehungen anders zu geben, Nein zu sagen ... Sehr schnell schleichen sich wieder Bedenken oder Ängstlichkeiten ein. Ein Coachingprozess macht Mut. Wer sich selbst wertschätzt, richtet sich auf. Mutig, Schritt für Schritt erlauben Sie sich, das Ihnen gemäße Leben zu leben.